Impressum   |   Datenschutz   |   Quellen
BECKMANN Fachanwälte Menu ein-/ausblenden
Containerfonds & Schiffsbeteiligungen - Unsere Fachanwälte beraten Sie!

Februar 2019: Landgericht Hamburg bestätigt Prospektfehler beim Schiffsfonds MS „Marietta Bolten“

Weiterer Prozesserfolg für Beckmann Fachanwälte: Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 21.02.2019 (328 O 213/17, noch nicht rechtskräftig) die gerügten Fehler des Verkaufsprospekts bestätigt. Unsere Mandantin erhält deshalb ihren Beteiligungsbetrag nebst Agio (51.250,00 €) gegen Rückübertragung der Beteiligung in voller Höhe zurück.

Der Prospekt enthält zur Marktentwicklung mangelhafte Angaben. So ist dem Prospekt zu entnehmen, es seien „vermutlich große Engpässe bei den Transportkapazitäten“ zu erwarten. Diese Aussage ist aber nicht durch eine sorgfältig ermittelte Tatsachengrundlage gestützt.

Nach dem Ende der mündlichen Verhandlung war das von BF vorgelegte Zahlenmaterial, aus dem sich Informationen zu erheblichen Bestellungen und nur geringen Verschrottungen der maßgeblichen Schiffe ergeben, unstreitig. Auf dieser Grundlage lässt sich aber die o.a. Aussage nicht rechtfertigen.

zurück zur Übersicht

Beckmann Fachanwälte . Heinrich-Hertz-Str. 11 . D - 59423 Unna . Telefon: 02303 / 2555-0
Home | Impressum | Datenschutz | Quellen